Aufhänger für die Charaktere - Eure "Hooks"

Für Diskussionen zu allen Runden, die in Aventurien spielen.
Arel glin Kano
Posts: 6
Joined: Thu Feb 19, 2009 11:12 pm

Re: Aufhänger für die Charaktere - Eure "Hooks"

Post by Arel glin Kano » Sun Feb 27, 2011 6:45 pm

Arkasius hat ein rein professionelles Verstaendnis seiner Beziehungen zum Hofe. Er ist darauf bedacht, (s) einen guten Ruf am Hofe zu (be) ha(lt)ben, der ausstrahlt ins Liebliche Feld. Die Tendenzen des Prinzen sind Arkasius so lange egal, so lange der Prinz nicht a) etwas tut, was A. fuer verurteilenswert haelt (Wehrlosen Gewalt antuen z.B.) oder b) was A. Ruf schadet. Ansonsten wird A. mit Interesse und innerlichem Laecheln die Eskapaden des Prinzen ausbuegeln - es muss Gold, interessante Orte, spezielle Kenntnis und moeglichst keine unangenehmen, koerperlich anstrengenden Reisen bedeuten.

User avatar
Uthoroc
Site Admin
Posts: 200
Joined: Thu Jan 03, 2008 5:22 pm
Location: Siegen, Germany
Contact:

Re: Aufhänger für die Charaktere - Eure "Hooks"

Post by Uthoroc » Fri Mar 11, 2011 10:25 am

Mert wrote:Elan Hooks

Nachdem es ja mit der Wiederherstellung von Ehre und Ansehen halbwegs geklappt hat und er wahrscheinlich auch nicht mehr so arg am Hungertuch nagen muss, ist in Elan
die Erkenntnis gereift, dass sich im Einzugsbereich eines Hofes anscheinend gut leben lässt.

Ein zentraler Hook könnte sein, mit möglichst wenig Aufwand möglichst gut existieren zu können.
Das ist allerdings ziemlich banal ...:/
Das ist nicht banal... das ist kein Hook. Ein Hook ist ein HAKEN, an dem ich ABENTEUER aufhängen kann. Abenteuer, du weisst, diese Dinger, die gefährlich, unangenehm und bedrohlich sind, bei denen man in Lebensgefahr gerät? Kein normaler Mensch würde sowas regelmäßig erleben wollen.

Löse dich mal von dem Gedanken, dass ein Hook notwendigerweise etwas sein muss, was dein Charakter will. Es kann auch etwas sein, dass er einfach nicht lassen kann, oder dass ihn emotional einfach so betrifft, dass er sich einmischen muss. Die Frage ist nämlich eigentlich, was willst DU (Mert) was dein Charakter erlebt. Ich nehme nicht an, dass faules und bequemes Leben auszuspielen viel Spaß bereiten würde.

Grundsätzlich ist es viel einfacher einem Charakter Motivationen zu geben, wenn er eine starke emotionale Beziehung zu seiner Umwelt hat ... d.h. Dinge hasst, liebt, verabscheut, begehrt, usw.

Eigentlich kann man deine Grundidee ganz einfach zu einem gute Hook zuspitzen: Im Umfeld des Prinzen und der letzten Ereignisse hat Elan einen Einblick in die luxuriöse Welt der Reichen und Mächtigen erhalten. Diese Welt des Luxus will er auch! Der erste Schritt dazu wäre vielleicht, der Leibwächter einer wirklich wichtigen Persönlichkeit werden zu können... (nur ein möglicher Vorschlag).
Maps & More - Making maps for a living
Mein Arbeits- und Hobbyblog

Der Ringkrieg - Eine Fan-Webseite zum Brettspiel
Rezension, Videos, Strategie-Tipps, Bildergalerie, FAQ und mehr

Merdoc
Posts: 30
Joined: Thu Feb 19, 2009 9:45 pm

Re: Aufhänger für die Charaktere - Eure "Hooks"

Post by Merdoc » Fri Mar 11, 2011 11:01 am

Hi!

Ok. Ein Hook.
Elan findet die "Ausbruchsversuche" des Prinzen verständlich.
Aufgrund einer grundsätzlichen inneren Abneigung gegen das "Adelsvolk" ist er von dem Gedanken fasziniert, den Prinz selbst auf andere Gedanken zu bringen.
Gerbelstein hatte da prinzipiell schon die richtige Idee. Besondere Tropfen müssen hier aber nicht mehr eingesetzt werden.
Also ist das Ziel in die Nähe des Prinzen zu kommen, am ehesten wohl als Leibwächter.
Das wäre für Elan sowohl ein Top-Job als auch die Möglichkeit, den Prinzen vorsichtig von der Faszination des freien, abenteuerlichen Lebens zu berichten.

Beste Grüße,

Mert

Arel glin Kano
Posts: 6
Joined: Thu Feb 19, 2009 11:12 pm

Re: Aufhänger für die Charaktere - Eure "Hooks"

Post by Arel glin Kano » Fri Mar 11, 2011 12:25 pm

Oweia. Ein Leibwächter dessen innigster Wunsch es ist, den zu beschützenden in Abenteuer zu verwickeln, um diesem das freie Leben zu zeigen. Na, wenn das kein hook ist ;-). Da wird Arkasius viel zu lächeln haben :D

Post Reply