Nächste Kampagne

Für allgemeine Diskussionen zum Thema Rollenspiel
Post Reply
User avatar
Uthoroc
Site Admin
Posts: 208
Joined: Thu Jan 03, 2008 5:22 pm
Location: Siegen, Germany
Contact:

Nächste Kampagne

Post by Uthoroc »

Die Jhendor-Kampagne ist beendet, und es stellt sich die Frage, was soll es denn als nächstes sein?

Ich habe dieses Mal noch keine festen Vorstellungen und bin für alles Mögliche offen. Drei Dinge spuken mir besonders im Kopf herum (ich lasse mich aber auch gerne von anderen Ideen überzeugen):

1. Modern Magic

Es gibt eine verborgene Ebene von Magie und mythischen Wesen in dieser unseren modernen Welt, die den meisten Menschen nicht bewusst ist. Die Charaktere sind Grenzgänger zwischen den Ebenen und müssen sich mit den verschiedensten Gefahren, übernatürlichen Verschwörungen und ihrem eigenen Schicksal auseinander setzen.

Inspirationen: Sandman, Underworld, Blade, Dresden Files, Hellblazer, American Gods.

Mögliche Spielsysteme: Mortal Coil, Dresden Files RPG

2. Pirates!

Die Piraten des goldenen Zeitalters machen Jagd auf spanische Schatzschiffe in einer fantastischen Version der Karibik. Dunkle Flüche der Ureinwohner lauern auf die arroganten Nachfahren der weißen Eroberer. Die Charaktere sind auf der Jagd nach Reichtümern, der wahren Liebe und ihrem Schicksal.

Inspirationen: Fluch der Karibik, Piraten, Monkey Island

Mögliche Spielsysteme: Savage Worlds, Swashbucklers of the Seven Skies, Fate

3. Low-level Fantasy

Ein Dorf oder kleines Städtchen am Rande der zivilisierten Welt wird von inneren und äußeren Gefahren bedroht. Die Charaktere sind jung, unerfahren, wissen wenig von der Welt und müssen ihr eigenes Potential erst noch entdecken.

Inspirationen: Pathfinder, The War Lord, The Saxon Stories

Mögliche Spielsysteme: Chronica Feudalis, Burning Wheel

Grundlagen

Wichtiger als das Genre und Setting sind mir eigentlich zwei Dinge. Erstens möchte ich gerne etwas neues ausprobieren, insbesondere ein neues Regelsystem. Und zweitens möchte ich euch stärker in die Entwicklung des Hintergrunds und der Geschichte einbinden. Das heißt, es soll nicht um einen von mir vorgegebenen Plot gehen (z.B. das dritte Kommen des Eiskönigs), sondern um die Geschichte Eurer Charaktere, und ihr sollt und könnt Einfluss auf das Setting nehmen, z.B. Geheimgesellschaften erfinden, euch NSCs ausdenken oder geschichtliche Ereignisse einbringen.

Habt ihr Vorschläge, mit was für Settings und/oder Regeln man so etwas umsetzen könnte? Welches Genre würdet ihr gerne mal spielen? Spukt euch irgendein Film oder Buch im Kopf herum, das ihr immer schon mal im Rollenspiel erleben wolltet?

Oder ist euch das alles nichts, und ihr würdet lieber eine von mir erfundene Geschichte in einer von mir erfundenen Welt erleben? Auch das ist ein valider Wunsch.
Maps & More - Making maps for a living
Mein Arbeits- und Hobbyblog

Der Ringkrieg - Eine Fan-Webseite zum Brettspiel
Rezension, Videos, Strategie-Tipps, Bildergalerie, FAQ und mehr
gwendon
Posts: 46
Joined: Thu Feb 19, 2009 11:03 pm

Re: Nächste Kampagne

Post by gwendon »

Hallo,

ein Sammelsurium an Antworten:

Von den drei vorgeschlagenen Settings würden mich die ersten beiden Genres interessieren. #3 hört sich (bisher?) nicht wirklich spannend an, auch wenn ich die vorgeschlagenen Systeme durchaus ausprobieren würde.

Bei allen Settings fehlt mir noch etwas der besondere Twist wie beispielsweise in
Castle Falkenstein - viktorianische Fantasy, die PCs arbeiten für König Ludwig und die Feen gegen die Preussen und deren Eisernen Kanzler.
Changeling the Lost - Urban Fantasy, die PCs wurden als Kinder entführt, sind im Feenreich aufgewachsen und haben dort magische Fähigkeiten erlernt. Jetzt sind sie aus dem Feenreich geflohen und kehren in die reale Welt zurück.

Aber vielleicht ist dieser Twist ja auch Teil der gemeinsamen Entwicklung des Hintergrunds?

Ich könnte mir auch vorstellen, ein längeres Einzelabenteuer oder eine Mini-Kampagne zu spielen, so in der Größenordnung von zehn Spielsitzungen (die meisten unserer Kampagnen haben bisher länger gedauert, oder?)

Als System hätte ich für so etwas beispielsweise

Don't Rest Your Head: Urban Fantasy a la Neil Gaimans Neverwhere in dem die Spieler Leute spielen, die nicht schlafen können und dabei feststellen, dass es eine Traumwelt oder alternative Realität gibt, in die sie jetzt überwechseln können und in der sie übermenschliche Fähigkeiten besitzen.

The Mountain Witch: Reservoir Dogs meets Samurai Cinema

Oder, wenn man wirklich großen Einfluß auf die Handlung haben möchte, soll (neben dem oben schon genannten Mortal Coil) Prime-Time Adventures sehr gut sein.
Merdoc
Posts: 30
Joined: Thu Feb 19, 2009 9:45 pm

Re: Nächste Kampagne

Post by Merdoc »

Hi !

Bin reichlich ratlos.

Richtung Nr.1 würde ich bevorzugen.

Ansonsten hätte ich natürlich auch nichts gegen Aventurien oder Mittelerde.
Back to the roots halt.

Beste Grüße,

Mert
User avatar
Uthoroc
Site Admin
Posts: 208
Joined: Thu Jan 03, 2008 5:22 pm
Location: Siegen, Germany
Contact:

Re: Nächste Kampagne

Post by Uthoroc »

gwendon wrote:Bei allen Settings fehlt mir noch etwas der besondere Twist wie beispielsweise in
Castle Falkenstein - viktorianische Fantasy, die PCs arbeiten für König Ludwig und die Feen gegen die Preussen und deren Eisernen Kanzler.
Changeling the Lost - Urban Fantasy, die PCs wurden als Kinder entführt, sind im Feenreich aufgewachsen und haben dort magische Fähigkeiten erlernt. Jetzt sind sie aus dem Feenreich geflohen und kehren in die reale Welt zurück.

Aber vielleicht ist dieser Twist ja auch Teil der gemeinsamen Entwicklung des Hintergrunds?
Ja, das würde ich gerne der Entwicklung durch die Runde vor und während des Spiels überlassen - sonst ist mir zuviel Plot schon wieder vorgegeben.
gwendon wrote:Ich könnte mir auch vorstellen, ein längeres Einzelabenteuer oder eine Mini-Kampagne zu spielen, so in der Größenordnung von zehn Spielsitzungen (die meisten unserer Kampagnen haben bisher länger gedauert, oder?)
Ja, und grundsätzlich bin ich ja ein Freund der langen Kampagnen. Ich könnte mir aber durchaus zur Abwechslung mal etwas Kürzeres vorstellen. Don't rest your head und The Mountain Witch würden mich beide reizen - wobei du letzteres ja schon kennst. Prime Time Adventures ist nicht so meins, das hebt mir dann zu sehr auf Fernsehserien ab.

Mouse Guard wäre auch eine Option für mich.
Maps & More - Making maps for a living
Mein Arbeits- und Hobbyblog

Der Ringkrieg - Eine Fan-Webseite zum Brettspiel
Rezension, Videos, Strategie-Tipps, Bildergalerie, FAQ und mehr
gwendon
Posts: 46
Joined: Thu Feb 19, 2009 11:03 pm

Re: Nächste Kampagne

Post by gwendon »

Uthoroc wrote:Don't rest your head und The Mountain Witch würden mich beide reizen - wobei du letzteres ja schon kennst.
Das ist kein Hinderungsgrund, da es keinen festen Plot gibt, sondern nur Vorschläge, worum es sich bei der "Mountain Witch" handeln könnte.
gwendon
Posts: 46
Joined: Thu Feb 19, 2009 11:03 pm

Re: Nächste Kampagne

Post by gwendon »

Uthoroc wrote:Prime Time Adventures ist nicht so meins, das hebt mir dann zu sehr auf Fernsehserien ab.
Hat mich ursprünglich auch etwas gestört, allerdings finde ich mittlerweile, dass es sich dabei hauptsächlich um Begrifflichkeiten handelt, um Konzepte für Nicht-RPG-geschädigte zu veranschaulichen.

Kampagne = Season
Abenteuer = Folge / Episode
MVP / Workhorse / Fudge Punkte = Fan Mail
gwendon
Posts: 46
Joined: Thu Feb 19, 2009 11:03 pm

Re: Nächste Kampagne

Post by gwendon »

Merdoc wrote:Ansonsten hätte ich natürlich auch nichts gegen Aventurien oder Mittelerde.
Mit welchem System?
Christoph
Posts: 12
Joined: Fri Feb 27, 2009 9:49 am

Re: Nächste Kampagne

Post by Christoph »

Ich finde Vorschlag 1 gut und denke dabei auch an die Wächtertrilogie! Das Spielsystem soll dabei möglichst unseren Zielen, die noch zu vereinbaren sind, dienen.
User avatar
Uthoroc
Site Admin
Posts: 208
Joined: Thu Jan 03, 2008 5:22 pm
Location: Siegen, Germany
Contact:

Re: Nächste Kampagne

Post by Uthoroc »

Christoph wrote:Ich finde Vorschlag 1 gut und denke dabei auch an die Wächtertrilogie! Das Spielsystem soll dabei möglichst unseren Zielen, die noch zu vereinbaren sind, dienen.
Ja, die Wächter der Nacht, des Tages und des Zwielichts sind auch ein gutes Beispiel!
Maps & More - Making maps for a living
Mein Arbeits- und Hobbyblog

Der Ringkrieg - Eine Fan-Webseite zum Brettspiel
Rezension, Videos, Strategie-Tipps, Bildergalerie, FAQ und mehr
User avatar
Uthoroc
Site Admin
Posts: 208
Joined: Thu Jan 03, 2008 5:22 pm
Location: Siegen, Germany
Contact:

Re: Nächste Kampagne

Post by Uthoroc »

gwendon wrote:
Merdoc wrote:Ansonsten hätte ich natürlich auch nichts gegen Aventurien oder Mittelerde.
Mit welchem System?
Aventurien oder Mittelerde kommt für ich erstmal nicht in Frage, sorry. Wie gesagt, ich würde gerne erstmal etwas "Neues" spielen.
Maps & More - Making maps for a living
Mein Arbeits- und Hobbyblog

Der Ringkrieg - Eine Fan-Webseite zum Brettspiel
Rezension, Videos, Strategie-Tipps, Bildergalerie, FAQ und mehr
Post Reply