Out of the House of Ashes - Operation 3

Diskussionen zur NBA Kampagne
Post Reply
User avatar
Uthoroc
Site Admin
Posts: 201
Joined: Thu Jan 03, 2008 5:22 pm
Location: Siegen, Germany
Contact:

Out of the House of Ashes - Operation 3

Post by Uthoroc » Tue Aug 13, 2019 8:54 am

Wien, die Donaumetropole, Hochburg der Spionage und des organisierten Verbrechens in Osteuropa, war das nächste Ziel der Agenten. Der erste Stop war der Flughafen Schwechat und das Schließfach von von Georg Rudek.

1. Session:

- Alarm am Schließfach, den die Agenten umgehen. Enthält Geld, Pässe und Schlüssel zum Safehouse
- Handelskonferenz in Wien zur Rolle des Nahen Ostens im Welthandel
- Kontakt von Almog in der israelischen Botschaft spricht von einer amerikanischen Operation im Zusammenhang mit der Konferenz.
- Ziel ist Arkady Shevlenko, ex-KGB und letzter Handler des Spions Kim Philby in Moskau
- Shevlenko ist Teil der russischen Delegation und wird von 4 Beschützern/Aufpassern begleitet
- auf dem abendlichen Empfang im Hotel Europa versucht ein CIA-Team Shevlenko (mit dessen Kooperation) zu exfiltrieren, scheitert aber an der Intervention eines übernatürlichen Wesen (Simon Thonradel). Die CIA-Agenten kommen ums Leben
- Anwesend auf dem Empfang war auch Sergej Rachov, Unterboss der Lisky Bratva, hielt sich aber zurück
- Artjom kennt zwei der FSB-Aufpasser von Shevlenko und stellt Kontakt her. Angesichts der ungewöhnlichen Vorgänge, stimmt deren Chefin einen Treffen am nächsten Morgen bei Dr. Ingolf, dem Kardiologen von Shevlenko.
Maps & More - Making maps for a living
Mein Arbeits- und Hobbyblog

Der Ringkrieg - Eine Fan-Webseite zum Brettspiel
Rezension, Videos, Strategie-Tipps, Bildergalerie, FAQ und mehr

User avatar
Uthoroc
Site Admin
Posts: 201
Joined: Thu Jan 03, 2008 5:22 pm
Location: Siegen, Germany
Contact:

Re: Out of the House of Ashes - Operation 3

Post by Uthoroc » Tue Aug 13, 2019 9:21 am

2. Session:

- Anruf aus Langley von Monroes Kontakt: Rettet die einzige Überlebende der Operation: Lynn Feinberg.
- LIsky Bratva versucht, Feinberg beim Kontakt an einer CIA-Scheinfirma zu greifen, aber die Agenten können sie retten.
- Treffen mit Shevlenko in der Praxis von Dr. Ingolf und Aufsicht des FSB
- Shevlenko impliziert, dass er bereit wäre zu kooperieren, wenn seine Enkelin Anna in Sicherheit wäre.
- Er fasst sich immer wieder an eine Kette oder einen Anhänger an seiner Brust.
- Shevlenko hat am Abend ein Treffen mit Thonradel und Rachov in der russischen Botschaft. Die Chefin der FSB-Aufpasser erklärt sich bereit, Monroe und Almog Zutritt zur Botschaft zu beschaffen, damit sie Zeuge des Gesprächs sein können.
- Bei der Überwachung des Treffens fällt teilweise der Ton aus, aber die anwesende FSB-Agentin meldet keine verdächtigen Inhalte des Gesprächs.
- Artjom kundschaftet das Hauptquartier der Lisky Bratva in der Veronikagasse aus, von dem sie von einen gefangen LIsky-Gangster erfahren haben. Auch den Namen des Bosses in Wien hat er ausgeplaudert: Stefan Werner.
- Bei einem weiteren Besuch bei Dr. Ingolf erfahren die Agenten, dass er den Kontakt zwischen CIA und Shevlenko hergestellt hatte, aber von der LIsky Bratva und Simon Thonradel umgedreht wurde. Der Auslöser war eine Blutprobe, die Simon Thonradel ihm gegeben hat.
- Unter Druck händigt Dr. Ingolf die Blutprobe aus, die Caine prompt an sich nimmt.
- Die Untersuchung des Probe ergibt einige interessante Ergebnisse. Die enthaltene Pilz-ähnliche Substanz reagiert unter anderem negativ auf Rosenholz und Vollspektrum-Licht.
Maps & More - Making maps for a living
Mein Arbeits- und Hobbyblog

Der Ringkrieg - Eine Fan-Webseite zum Brettspiel
Rezension, Videos, Strategie-Tipps, Bildergalerie, FAQ und mehr

User avatar
Uthoroc
Site Admin
Posts: 201
Joined: Thu Jan 03, 2008 5:22 pm
Location: Siegen, Germany
Contact:

Re: Out of the House of Ashes - Operation 3

Post by Uthoroc » Mon Sep 16, 2019 1:53 pm

Am Flughafen Schwechat wollen die Agenten Shevlenko's Enkelin Anna abholen. Cain kontaktiert die Sicherheitschefin, die er kennt und arrangiert, dass sie die Passagierin vor der Gepäckabholung abfangen könne.

Claire trifft auf sie FSB-Agentin Zhenya Mihaylov, die das gleiche Ansinnen hat, aber ihre Begleiter erscheinen Claire eher wie Lisky Bratva Schläger als FSB-Agenten. Als Artjom, Almog und Monroe auf einen Zhalozhniy stoßen, bricht ein Kampf mit dem Untoten aus, bei der alle versuchen, als erste Anna Shevlenko zu erreichen. Dank der von Cain gebauten Granaten und Sprays aus Rosenholzextrakt, können die Agenten am Ende mit dem leblosen Körper des Zhalozhniy und Anna vom Flughafen fliehen, während Zhenya Mihaylov mit leeren Händen zurückbleibt.

Zurück in ihrem Safehouse drängt Anna die Agenten, ihren Großvater zu exfiltrieren und damit vor der Lisky Bratva und ihren unheimlichen Hintermännern zu retten. Die letzte Gelegenheit dafür wird die morgige Veranstaltung in der Staatsoper sein.

Artjom kontaktiert die Chefin des FSB-Teams Katrina Volkov, aber seine Anschuldigungen gegen Mihaylov treffen auf weitgehend taube Ohren. Die habe dort nur den ihr aufgetragenen Job gemacht - Zweifel und Misstrauen werden aber auf jeden Fall im FSB-Team gesät.

Der Zhalozhniy zeigt nach einiger Zeit wieder Aktivität - trotz reichlich Klebeband und Aufbewahrung des abgetrennten Kopfes in der Tiefkühltruhe. Als Cain das Klebeband entfernt, beginnt der Kopf tatsächlich zu sprechen - mit der Stimme von Dr. Dorijev! Er bietet den Agenten einen Deal an: Eine Million US$ pro Kopf und Sicherheit vor der Verfolgung durch die Lisky Bratva, wenn sie ihm das beschaffen was die Lisky Bratva von Arkady Shevlenko haben will.

Nachdem sie ihm zugesagt haben, darüber nachzudenken, vernichten sie den Körper und abgetrennten Kopf des Zhalozhniy in einem örtlichen Krematorium.
Maps & More - Making maps for a living
Mein Arbeits- und Hobbyblog

Der Ringkrieg - Eine Fan-Webseite zum Brettspiel
Rezension, Videos, Strategie-Tipps, Bildergalerie, FAQ und mehr

User avatar
Uthoroc
Site Admin
Posts: 201
Joined: Thu Jan 03, 2008 5:22 pm
Location: Siegen, Germany
Contact:

Re: Out of the House of Ashes - Operation 3

Post by Uthoroc » Mon Oct 14, 2019 8:45 am

Die Abschlussveranstaltung der Wiener Handelskonferenz ist die Aufführung der Oper "Der Vampyr" von Heinrich Marschner in der Wiener Staatsoper. Da dies die letzte Gelegenheit bietet, in der sich Arkady Shevlenko in der Öffentlichkeit bewegt bevor er nach Moskau zurück gebracht wird, beschließen die Helden seiner Nichte Anna nachzukommen und ihn zu extrahieren.

Der schnell geschmiedete Plan sieht vor, dass Monroe Shevlenko eine Nachricht überbringt, dass er während der Vorstellung die Toiletten aufsucht, wo sich Artjom mit Hilfe einer Maskenbildnerin in ein Double des alten KGB-Agenten verwandelt hat. Nach dem Austausch bringen Caine und Claire aus der Oper, während Almog für Backup zur Verfügung steht.

Die Anwesenheit übernatürlicher Kreaturen kompliziert das ganze. Zwar scheint sich Dr Dorjiev an sein Angebot zu halten, im Austausch für Shevlenkos Informationen die Zalozhniy fernzuhalten, aber in der Loge gegenüber beobachtet Simon Thonradel das Geschehen, was insbesondere Claire sehr nervös macht, und Zhenya Mihailov ist immer noch Teil der russischen Aufpasser Shevlenkos.

Der Kontakt mit Shevlenko in der Loge läuft problemlos, aber dann stellt sich einer der russischen Agenten als zu aufmerksam heraus und entdeckt den versteckten Artjom in der Herrentoilette. Die Situation eskaliert, es kommt zum Handgemenge und zu Schüssen, was Panik in der Oper auslöst. Artjom, Claire und Caine schaffen es zwar, in die Tiefgarage zum Fluchtwagen und aus der Oper zu schleusen, aber Lisky Bratva Schergen hängen sich an ihre Fersen, und als sie aus der Tiefgarage kommen, landet etwas mit Wucht auf dem Autodach - Simon Thonradel.

Mit einem halsbrecherischen Manöver kann Claire den Vampir aber vom Wagen abschütteln (MOS Einsatz) und in der resultierenden Verfolgungsjagd entkommen. Shevlenko erleidet einen Herzinfakrt, aber Claires Vorbereitung auf einen solchen Fall, und Caines medizinische Kenntnisse können dem alten Mann (vorerst) das Leben retten. Monroe und Artjom schlagen sich noch mit den FSB-Agenten und Zhenya Mihailov in und an der Oper herum, schaffen es aber schließlich auch zu entkommen.

Von Shevlenko erhalten die Agenten die GPS Koordinaten eines Ortes im südwestlich von Wien gelegenen Naturpark Föhrenberge. Dort graben sie ein altes Metallkistchen aus, dass ein Kontobuch einer Schweizer Privatbank enthält - er Koernersbank in Zürich, die demnächst von der Black Sea Bank übernommen werden soll.
Maps & More - Making maps for a living
Mein Arbeits- und Hobbyblog

Der Ringkrieg - Eine Fan-Webseite zum Brettspiel
Rezension, Videos, Strategie-Tipps, Bildergalerie, FAQ und mehr

Post Reply